Alt image
Stacks Image p353_n8

Kleinhundezwinger
Zertifiziert zum Züchten und Halten von Hunden
gemäß §11 Tierschutzgesetz
Bestellter Zuchtwart im Club der Kleinhunde Ebern, CdK

Alt image
Stacks Image p353_n27
Alt image
Stacks Image p353_n63

Kleinhundezwinger
Zertifiziert zum Züchten und Halten von Hunden gemäß §11 Tierschutzgesetz
Bestellter Zuchtwart im Club der Kleinhunde Ebern, CdK

Alt image
Stacks Image p353_n82
Augen auf beim Bolonkakauf!

Leider ist es uns auch in diesem Jahr nicht möglich, allen interessierten Familien mit einem Baby unserer Zucht glücklich machen zu können. Einige haben Zeit und warten auf den nächsten Wurf. Andere Familien wollen verständlicherweise noch in diesem Jahr einen kleinen Bolonka in ihrer Familie aufnehmen. Leider gibt es unter den Anbietern von Bolonkas viele unseriöse Geschäftemacher.

Meine Bitte: Wenn Sie die folgenden Punkte beachten, bleibt Ihnen und dem kleinen Hund viel Leid erspart. Es darf nicht sein, das nur der Tierarzt sich über Ihren Hund freut.
  • Fragen Sie den Besitzer, ob die Elterntiere eine Ahnentafel (Papiere) haben. Diese sollten nicht aus dem Computer des Besitzer, sondern vom Zuchtbuchamt kommen.
  • Um diese Papiere zu bekommen, muss der Züchter Mitglied in einem Hundeverein sein.
  • Wenn sie nicht züchten wollen, dann brauchen sie keine Papiere“ Lassen Sie sich nicht solchen Unfug erzählen. An Hand der Ahnentafel lässt sich die Herkunft des Welpen und seiner Vorfahren nachweisen.
  • Werden Sie hellhörig, wenn die Preisdifferenz für Hunde „mit“ oder „ohne“ Papiere mehr als 50 Euro beträgt, beispielsweise „ohne Papiere“ 600 Euro, „mit Papieren“ 900 Euro.
  • Je nach Verein kosten die Ahnentafeln zwischen 20 bis 40 Euro. Wer Ihnen solche unseriösen Angebote macht, hat in den meisten Fällen keine Ahnentafeln.
  • Kaufen Sie keinen Bolonka, der keinen europäischen (blauen) Impfpass besitzt.
  • Kaufen Sie keinen Bolonka ohne Kaufvertrag. Lesen Sie diesen Vertrag genau durch und hinterfragen Sie nicht verständliche Passagen.
  • Achten Sie auf eingetragene Impfungen und auf eine lückenlos nachweisbare Entwurmung der Welpen. In den meisten Fällen gibt es dafür einen vom Tierarzt bestätigten Wurmpass. Fehlende Wurmkuren führen in vielen Fällen zu schweren Erkrankungen und zum Tod der Welpen.
  • Bei Abholung des Welpen sollte der Züchter möglichst eine aktuelle Abschlussuntersuchung des Tierarztes schriftlich nachweisen.
  • Bitten Sie den Züchter vorab um einen Besuch seiner Zuchtstätte. Lassen Sie Sich alles zeigen. Ein ordentlicher Züchter hat nichts zu verbergen. Im Gegenteil, wir haben großes Interesse daran, die Familien kennenzulernen, welche ein Bolonka-Baby von uns möchten.
  • Show More
Wenn Sie diese Punkte beachten, sollten Sie mit Sicherheit einen lebenslustigen und gesunden Bolonka finden. Sind Sie sich unsicher, dann rufen Sie mich an.
Augen auf beim Bolonkakauf!

Leider ist es uns auch in diesem Jahr nicht möglich, allen interessierten Familien mit einem Baby unserer Zucht glücklich machen zu können. Einige haben Zeit und warten auf den nächsten Wurf. Andere Familien wollen verständlicherweise noch in diesem Jahr einen kleinen Bolonka in ihrer Familie aufnehmen. Leider gibt es unter den Anbietern von Bolonkas viele unseriöse Geschäftemacher.

Meine Bitte: Wenn Sie die folgenden Punkte beachten, bleibt Ihnen und dem kleinen Hund viel Leid erspart. Es darf nicht sein, das nur der Tierarzt sich über Ihren Hund freut.
  • Fragen Sie den Besitzer, ob die Elterntiere eine Ahnentafel (Papiere) haben. Diese sollten nicht aus dem Computer des Besitzer, sondern vom Zuchtbuchamt kommen.
  • Um diese Papiere zu bekommen, muss der Züchter Mitglied in einem Hundeverein sein.
  • Wenn sie nicht züchten wollen, dann brauchen sie keine Papiere“ Lassen Sie sich nicht solchen Unfug erzählen. An Hand der Ahnentafel lässt sich die Herkunft des Welpen und seiner Vorfahren nachweisen.
  • Werden Sie hellhörig, wenn die Preisdifferenz für Hunde „mit“ oder „ohne“ Papiere mehr als 50 Euro beträgt, beispielsweise „ohne Papiere“ 600 Euro, „mit Papieren“ 900 Euro.
  • Je nach Verein kosten die Ahnentafeln zwischen 20 bis 40 Euro. Wer Ihnen solche unseriösen Angebote macht, hat in den meisten Fällen keine Ahnentafeln.
  • Kaufen Sie keinen Bolonka, der keinen europäischen (blauen) Impfpass besitzt.
  • Kaufen Sie keinen Bolonka ohne Kaufvertrag. Lesen Sie diesen Vertrag genau durch und hinterfragen Sie nicht verständliche Passagen.
  • Achten Sie auf eingetragene Impfungen und auf eine lückenlos nachweisbare Entwurmung der Welpen. In den meisten Fällen gibt es dafür einen vom Tierarzt bestätigten Wurmpass. Fehlende Wurmkuren führen in vielen Fällen zu schweren Erkrankungen und zum Tod der Welpen.
  • Bei Abholung des Welpen sollte der Züchter möglichst eine aktuelle Abschlussuntersuchung des Tierarztes schriftlich nachweisen.
  • Bitten Sie den Züchter vorab um einen Besuch seiner Zuchtstätte. Lassen Sie Sich alles zeigen. Ein ordentlicher Züchter hat nichts zu verbergen. Im Gegenteil, wir haben großes Interesse daran, die Familien kennenzulernen, welche ein Bolonka-Baby von uns möchten.
  • Show More
Wenn Sie diese Punkte beachten, sollten Sie mit Sicherheit einen lebenslustigen und gesunden Bolonka finden. Sind Sie sich unsicher, dann rufen Sie mich an.
Alt image
Stacks Image 151

Hier erfahren zukünftig immer alles über unsere aktuellen Welpen

21. Juli 2019

Wir starten unsere Homepage und unsere neue Welpenstube mit unseren Glückszahlen: 3; 2; 4; 6;

Um aufzuklären, 3 Mädchen haben 2, 4 und 6 Welpen. Da kommt Leben in unser Haus.


Bolonka-Zwetna Kleinhundezwinger
"von der Kreuzbergquelle"

Obere Kuhtrift 5A
98617 Meiningen

Inhaber:
Berndt und Margrit Krummrich
Tel: 0 36 93 / 4 17 74
Handy: 0160 820 56 34
E-Mail: bigboss-bolonka@t-online.de

Inhaber: Berndt und Margrit Krummrich
Tel: 0 36 93 / 4 17 74
Handy: 0160 820 56 34
E-Mail: bigboss-bolonka@t-online.de